Die Verwaltung von Indexfonds ist ein wesentliches Element unserer Geschäftsstrategie. 1986 wurden wir von unserem ersten externen Index-Kunden beauftragt und im März 1987 boten wir als erste britische Gesellschaft gepoolte Indexfonds für britische Pensionsfonds an.

Wir bekennen uns klar zu Indexanlagen, da wir aus der Verwaltung von Indexfonds den Großteil unserer Einnahmen erzielen. Zum 31. Dezember 2020 verwalteten wir Indexanlagen in Höhe von 430 Mrd. GBP/481 Mrd. EUR/588 Mrd. USD.[1]

Jede dieser Säulen unterstützt ein gemeinsames Ziel: unseren Kunden alles zu bieten, worauf sie als Vermögensinhaber Anspruch haben, nicht nur die Rendite eines Index.

Pragmatische Replikation

Wir bei LGIM haben eine eigene Philosophie für die Verwaltung von Indexfonds entwickelt, die wir als "pragmatische Replikation" bezeichnen. Dieser Ansatz ist darauf ausgerichtet, den besten Wert für unsere Anleger zu erzielen. Das übergeordnete Ziel besteht darin, den Referenzindex so genau wie möglich nachzubilden. Dabei nutzen wir unser internes Fachwissen, unsere Ressourcen und unsere Technologie für ein umfassendes Research, das darauf abzielt, bei der Verwaltung von Indexänderungen die Renditen für die Anleger zu verbessern.

Wir glauben, dass wir durch solche Techniken den Fondsumschlag und die Handelskosten reduzieren können, und wir sind bestrebt, die Rendite zu maximieren, indem wir alle kurzfristigen Fehlbewertungen oder Ineffizienzen ausnutzen.

Wie integrieren wir Verantwortung und ESG-Faktoren in unsere Indexfonds?

Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir den Wert ihres Vermögens verwalten, sichern und steigern. Wir nehmen diese Verantwortung ernst und verwalten unsere Indexfonds daher verantwortungsbewusst. Im Rahmen dieser Verantwortung integrieren wir strenge ESG-Kriterien in unsere Indexfonds, wenn unsere Kunden dies wünschen. Grundsätzlich glauben wir, dass Unternehmen, die ihr ESG-Profil wirksam verwalten, auf lange Sicht eine höhere Wertsteigerung erzielen.

Wir sind bestrebt, diese Ziele in unseren Indexfonds zu erreichen, indem wir drei Ansätze kombinieren:

01

Durch unser Engagement als großer globaler Investor können wir mit den Vorständen und Führungskräften von Unternehmen einen sinnvollen Dialog zu Themen führen, die sich auf die langfristigen finanziellen Erträge auswirken. Dabei nehmen wir eine wirklich langfristige Perspektive ein und nutzen unsere Größe, um Entscheidungen zu beeinflussen.

02

Durch unsere breitere Corporate-Governance-Linse erkennen wir aufkommende Probleme und sprechen sie an, arbeiten mit anderen Stakeholdern, mit Regulierungsbehörden und mit politischen Entscheidungsträgern zusammen und eskalieren Bedenken.

03

Aufgrund von integrierten ESG-Faktoren können wir unser proprietäres Scoring-Tool nutzen, um die ESG-Profile unserer Indexfonds sinnvoll zu verbessern. Anhand unseres Ausrichtungsansatzes weisen wir Unternehmen mit höheren ESG-Bewertungen mehr und Unternehmen mit schlechten ESG-Bewertungen weniger Kapital zu, was unserer Meinung nach für eine überzeugende Mischung aus Wirkung, Transparenz und Marktengagement sorgt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Research-Bericht zur Integration von ESG-Faktoren in Indexstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Indexfonds.

[1] Interne Daten von LGIM per 31. Dezember 2020. Das verwaltete Vermögen beinhaltet die von LGIM in Großbritannien, LGIMA in den USA und LGIM Asia in Hongkong verwalteten Vermögenswerte. Das verwaltete Vermögen umfasst den Wert der Wertpapier- und Derivatepositionen.

[2] Share Action, Dezember 2020.

Wesentliche Risiken

Da der Wert einer Anlage und die Einkünfte daraus nicht garantiert sind und sinken oder steigen können, erhalten Sie den ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurück.